Forster Baugenossenschaft eG
Preiswertes und sicheres Wohnen seit 1903 im Westen der Stadt
Infos
GWG Forster Baugenossenschaft
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
 


Öffnungszeiten:

Dienstag     9.00-12.00 Uhr
und            14.00-18.00 Uhr
oder nach vorheriger Absprache



Zur Zeit keine aktuellen Informationen!




Stadtwappen Forst (Lausitz)

Forst (Lausitz)


WetterOnline
Das Wetter für
Forst
Online: 4
Heute: 420
Gestern: 216
Tagesrekord: 1063
Gesamt: 394282
Seitenaufrufe: 1652559




GWG Forster Baugenossenschaft

GWG Forster Baugenossenschaft eG

Charlottenstraße 15
03149 Forst (Lausitz)
Tel./Fax (0 35 62)  75 44
eMail: gwg-fbg@t-online.de
Homepage: www.gwg-fbg.de



Am 22. November 1901 wurde im Lokal des Herrn Moritz Kahle in Forst am Friedrichplatz der Sparverein "Selbsthilfe" gegründet.
Der Verein pflegte Geselligkeit und legte erste Spargelder in einem Fonds bei der Sparkasse Forst zum Erwerb von Baugelände an. Gemäß der Satzung des Vereins sollten auch Lebensmittel, Kohle, Haushaltwaren u.a. für die Mitglieder beschafft werden.
Am 25. April 1903 erfolgte auf einer außerordentlichen Generalversammlung die Konstituierung eines neuen Vereins unter der Firmenbezeichnung Bau- und Sparverein "Selbsthilfe" eGmbH mit insgesamt 35 Mitgliedern und die Umwandlung des Vereins in eine Genossenschaft. Diese wurde am 04. Mai 1903 unter Nr. 20 in das Genossenschaftsregister beim Königlich-Preußischen Amtsgericht in Forst eingetragen.
Zweck des Bau- und Sparvereins waren der Bau, Erwerb und die Verwaltung von Wohnhäusern und deren Vermietung an seine Mitglieder auf Grundlage gemeinschaftlichen Eigentums. Dabei wurden niedrige, kostendeckende Mietpreise für den Wohnraum eingesetzt. Jedes Mitglied war zum Erwerb mindestens eines Geschäftsanteils von 25 Mark verpflichtet, außerdem konnten Einzahlungen auf Sparkonten bei einer jährlichen Dividende von 3% bis 4% getätigt werden. So fing alles an ...


Die inzwischen mehr als 100 Jahre im Leben der Genossenschaft waren immer mit dem vorrangigen Ziel verbunden, eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung zu gewährleisten, die Wohnungen zu erhalten und für ein angenehmes Wohnumfeld zu sorgen. Die Grundidee des genossenschaftlichen Gedankens ist auch nach 100 Jahren jung und aktuell geblieben.

Zahlreichen ehrenamtlichen Helfern ist es zu verdanken, dass der Fortbestand und die Weiterentwicklung unserer Genossenschaft, insbesondere in den schwierigen Zeiten während und nach den beiden Weltkrigen und nach den unterschiedlichen politischen Veränderungen, gewährleistet wurde.

Aus dem ehrenamtlichen Vorstand von einst ist, bedingt durch die Situation am Wohnungsmarkt, ein hauptamtliches Wohnungsmanagement geworden, das bestrebt ist, den vorhandenen Wohnungsbestand der Genossenschaft im Interesse der Genossenschaftsmitglieder effizient zu vermarkten.

Über aktuelle Wohnungsangebote werden Sie unter der Rubrik "Wohnungsangebote" im Menü informiert. Oder nehmen Sie einfach Kontakt mit dem Vorstand auf.

Die Genossenschaft verfügt über: Autostellplätze (2,50 bzw. 5,00 €/Monat)
  Kinderspielplatz mit Tischtennisplatte
  Seniorensitzplätze
  Wäscheplätze
  Wäschemangel
  Kleingartenanlage "Selbsthilfe" e.V.


    Anfang